Multivision

Die Alpinen Schutzgebiete - Gemeinsam für die Alpen

ALPARC ist das Netzwerk der alpinen Schutzgebiete, in dem über 900 Schutzgebiete der Alpen seit 1995 zusammengeschlossen sind. Durch den Austausch von fachlichem und wissenschaftlichem Wissen und Know-how unter den Schutzgebieten fördert ALPARC eine gemeinsame Strategie, um in der Öffentlichkeit ein stärkeres Bewusstsein für den Schutz und die nachhaltige Entwicklung der Alpenregion zu schaffen und um sich gemeinsam mit den großen Themen unserer Zeit wie der Wiederherstellung des ökologischen Verbundes und der Anpassung an den Klimawandel auseinanderzusetzen.

 

Eine einzigartige und originelle audiovisuelle Schau

Die Multivisionsschau „für die Alpen“ ist eine gemeinsame Produktion von ALPARC und ca. 20 Verwaltungseinrichtungen der alpinen Schutzgebiete.

 

Ein Plädoyer « für die Alpen »: die Multivision ist auch ein allegorisches Plädoyer für die Diversität in den Alpen: Landschaften, Kulturen, Habitate, Lebensformen, die den Austausch von Arten in von Fragmentierung bedrohten Gebieten zulassen.

Die sensible und ästhetische Aussage « für die Alpen » stellt die Basis für den Dialog zwischen Akteuren, Gebietsverwaltern und Besucher der Alpen dar und nimmt den Betrachter mit auf eine aufregende Reise durch die Alpen: vom Höhenflug bis in die Ortschaften hinein, eine Reise von Osten nach Westen und von Norden nach Süden, wie von starken Windböen getrieben.

Ein hoher Anspruch, der auf tiefen Gefühlen gründet, abgerundet vom Lachen des Lebens... Wir hoffen, auch Sie werden Ihre Stimme für eine gemeinsame Kultur und gemeinsame Wege in die Zukunft erheben

 

Technische Angaben zur Multivisionsschau


Länge: 23 Minuten
Regie: Alex Rowbotham | AGR Digital Media  www.agrfoto.com
Komposition der Originalmusik: Sandro Di Stefano
Eine Produktion von ALPARC, dem Netzwerk Alpiner Schutzgebiete
Das originelle Konzept wurde von 20 Partnern (siehe Tabelle unten) aus sechs Ländern (Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Slowenien und der Schweiz) gemeinsam entwickelt.
Der Großteil der Fotos wurden von Rangern der alpinen Schutzgebiete gemacht.
5 Sprachen (Französisch, Italienisch, Deutsch, Slowenisch, Englisch)
Eine Vorführung, die jeden Zuschauer anspricht.

> Sehen Sie sich den Trailer an